DeBeukelaer Prinzen Rolle Black and White

DeBeukelaer Prinzen Rolle Black and White

Kakaokekse mit Cremefüllung mit Vanillegeschmack (32%)

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:
Die Schlichte Optik fällt im Regal direkt auf.

DeBeukelaer Prinzen Rolle Black and White
– Kakaokekse mit Cremefüllung mit Vanillegeschmack (32%)

Die Zutaten: Zucker, Weizenmehl, pflanzliche Fette (Palm, Palmkern, Sonnenblume, Kokosfett in veränderlichen Gewichtsanteilen), fettarmes Kakaopulver (6,5%), Süßmolkenpulver, Glukosesirup, Weizenstärke, Salz, Backtriebmittel (Ammoniumhydrogencarbonat, Natriumhydrogencarbonat), Emulgator (Lecithine), Aroma, Kakaopulver.

In der Packung sind 188g, aufgeteilt auf 4 Rollen mit je 47g (vier Keks). Auf 100g kommen ca. 36g Zucker und 0,8g Salz. Für Vegetarier geeignet. Ohne Farbstoffe.


Optisch haben wir hier eine sehr bekannte Anlehnung an andere Kekse und es ist die typische Kombination aus zwei Kakaokeksen mit einer hellen Cremefüllung dazwischen. Bei dieser Variante findet sich im Teig der Kekse einen Abdruck mit der Aufschrift Prinzen Rolle und Kronen rings herum.

Die Kekse duften süßlich, aber auch herb angehaucht und der Duft wirkt bekannt. Einen direkten Vergleich zu den anderen Keksen dieser Art, die man auf dem Markt so findet, habe ich aktuell nicht, aber viel tun sich die alle nicht.

In der Konsistenz ist es eher weich, hat aber ein leichtes Knuspern am Keks. Die Creme lockert die beiden Keksscheiben gut auf. Es ist angenehm zum Essen. Es sind keine harten Kekse.

Im Geschmack startet es mit einer leichten hellen Note, ggf. Bereit süßlich, dann kommt das salzige hinzu und danach kommt die Süße und eine Kakao-Note auf. Das salzige bleibt bis zum Ende eins Stücks mit dabei. Bei der Süße kann man ggf. Auch eine Milchcreme herausschmecken, da es ein recht bekannter heller und süßer Geschmack für diese Art von Creme ist. Vanille nimmt man nicht direkt wahr, aber ohne würde die Creme vermutlich anders schmecken. Die Mengenverhältnisse zwischen Keks und Creme sind hier gut gewählt, sodass alles ausgeglichen wirkt, aber der Kakaokeks mit dem salzigen die Oberhand behält.

Der erste Keks, den ich probiert hatte, kam mir etwas süß vor, aber die danach hatten eine merkliche herbe Note, auch im Nachgeschmack, allerdings gefühlt etwas milder als bei einigen anderen Produkten dieser Art.

Fazit:

Es ist süß, leicht herb und etwas salzig. Die Kombination ist lecker und passt gut zusammen. Der Geschmack ist zwar nicht so kräftig, aber dank des salzigem doch aromatisch. Auch das die Kekse nicht so fest knusprig sind, sondern etwas weicher, gefällt mir gut. Am Ende haben die Kekse hier evtl. einen Hauch weniger herbe Noten als andere Produkte dieser Art. Insgesamt sehr lecker.

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.