DosenBistro Backhaus Brie [Camembert]

DosenBistro Backhaus Brie [Camembert]

gebackener Weichkäse ; 2 Stücke Camembert Käse in der Dose

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Dose aus:

DosenBistro_BackhausBrie
DosenBistro Backhaus Brie [Camembert] – gebackener Weichkäse ; 2 Stücke Camembert Käse in der Dose
Die Zutaten: Pasteurisierte Milch, Kochsalz, mikrobielles Lab, Milchsäuerungskulturen, Reifungskulturen

In der Dose sind 250g. Auf 100g kommen ca. 0,5g Zucker und 1,9g Salz.

Die Konserve ist lange haltbar. Beispiel: .10.2020 – .08.2031


In der Dose finden sich zwei Stücke Camembert. Der Käse liegt übereinander und wirkt optisch zuerst wie ein großes Stück. Der Käse, also beide Stücke zusammen, sind in Schutzfolie eingeschlagen und Sauerstoff-Absorber liegt mit in der Dose.

Optisch sieht der Käse richtig gut aus, besser als mach einer aus dem Supermarkt. Dazu muss man aber auch die noch lange Haltbarkeit betrachten. Ich habe die Dose direkt geöffnet und der Käse ist bis 2031 haltbar. Es wäre durchaus denkbar, dass der Käse bis 2031 eine leichte Änderung im Aussehen und Aroma bekommt. Da es gebackener Käse ist, weiß ich aber nicht, wie sich dieser Umstand insgesamt auswirkt.

Angeschnitten: Im Inneren sieht der Käse etwas dunkler aus, ganz leicht dunkler als manche Sorte Camembert die im Supermarkt zu finden ist. Außen sieht es aktuell recht frisch aus, mit einer leichten weißen Schicht aus Edelschimmel. Diese Schicht kann mit einer längeren Lagerung ggf. etwas zunehmen, ist aber beim Verzehr soweit unbedenklich. Manch ein Experte für Käse schneidet diese Schicht bei Camembert aber auch ab und isst nur den Kern, was geschmacklich ganz klar überzeugt. Ressourcen sparender und normaler ist allerdings der vollständige Verzehr.

Der Käse duftet mit einer etwas tieferen Note nach Camembert, wobei man Milch als Duftnote zu erkennen scheint. Es gibt auch eine ganz dezente Herbe und diese typische Art des Camemberts, also eine Art leicht abgestandener Duft, wie ihn alle diese Käse Sorten durch die äußere Schicht haben.

Die Konsistenz ist ganz weich und hat nahezu keinen direkten Bisswiederstand, ist aber noch nicht ganz cremig. Es ist in der Konsistenz anders als einfacher Camembert aus dem Supermarkt, was dann daran liegen wird, das es gebackener Käse ist. Bei der Konserve würde ich auch von einer etwas anderen Mischung ausgehen, damit es haltbarer wird, allerdings weiß ich das nicht. Ich würde hier sagen, es ist nahe dran am cremig werden, hält aber eher etwas stabiler zusammen. Es ist aber weiterhin eine angenehme Konsistenz.

Fazit:

Was es nicht alles aus der Dose gibt. Camembert in der Dose ist eine tolle Überraschung und gefällt mir gut. Ganz klar, es gibt leichte Unterschiede im Duft, Geschmack und in der Konsistenz, wenn man es mit einem Supermarkt Produkt vergleicht, aber es ist eher noch minimal anders. Es ist gebackener Weichkäse und damit ggf. etwas gestockter als frischer Käse. Wenn man auf eine Konserve zurückgreifen möchte oder muss, kann man diese Unterschiede bestimmt auch gut tolerieren. Mir schmeckt der Käse und die lange Haltbarkeit ist sehr interessant.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.