Dosen Bistro Hirtenschmaus Hellas - Pikant eingelegter Fetakäse

DosenBistro Hirtenschmaus Hellas

Dosen Bistro Hirtenschmaus Hellas

Pikant eingelegter Fetakäse ; Conserva DosenBistro

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:
Im Bild sieht man noch dekoratives Brot und im Hintergrund Oliven als Dekoration. In der Dose ist der Fetakäse, eingelegt und mit Tomatenwürfel und Peperoni

Dosen Bistro Hirtenschmaus Hellas - Pikant eingelegter Fetakäse
Dosen Bistro Hirtenschmaus Hellas – Pikant eingelegter Fetakäse

Die Zutaten: 80% Fetawürfel (pasteurisierte Schafmilch (mind. 70%), pasteurisierte Ziegenmilch (max. 30%), Salz, Labaustauschstoff mikrobiell.), Tomatenwürfel, Peperoni, Olivenöl, Basilikum, Knoblauch, Wasser, Branntweinessig, Salz, Säuerungsmittel: Citronensäure, Stabilisator: Calciumclorid

In der Packung sind 275g. Auf 100g kommen ca. 0,6g Zucker und 2,4g Salz. Die Konserve ist lange haltbar. Beispiel: .10.2020 – .09.2031


In der Dose befindet sich eine gute Portion des eingelegten Fetakäses mit Tomatenwürfeln und Peperoni-Stückchen. Die Dose ist nicht ganz voll, aber die Menge ist gut. Optisch sieht der Käse leicht beige aus, anstatt klar weiß, wie bei Fetakäse sonst häufig.

Der Käse ist in einem sehr flüssigen Öl eingelegt, also Öl plus vermutlich Salzlake und die Flüssigkeit der Peperoni und Tomaten. Das dürfte einem von diversen Produkten dieser Art bekannt vorkommen. Die Mischung der Flüssigkeit ist ungefähr so, wie die meisten Mischungen aus Fetakäse mit Peperoni, die man auch im Supermarkt findet, ggf. Etwas leichter. Es ist sehr angenehm zu essen und nicht so ölig.

Der Käse ist etwas kompakt aber zergeht leicht. es gibt lockere Varianten, aber es ist gut. Der Geschmack ist leicht säuerlich, hat dabei einen minimalen Hauch vom Öl und eine interessant Geschmacksvariation aus den Gewürzen. Es sind Noten der Peperoni und etwas fruchtig Helles, was durch das Säuerliche der Tomaten kommt. Die Mischung ist sehr lecker, aber auch ungewohnt. Es ist leicht salzig und dabei nicht zu kräftig. Ich würde es als eher milden Feta-bezeichnen, auch da es nicht pur Ziegenmilch, sondern Schafsmilch mit dabei ist. Es gibt gibt deutliche kräftigere Varianten.

Vermutlich durch das haltbar machen für die Konserve (wie gesagt, z.B. die Farbe des Käses ist etwas anders als bei Frischem), oder allgemein der Mischung der Gewürze, hat das Produkt eine dezente säuerliche Note. Diese Note kennt man ggf. Auch von Fetakäse aus dem Supermarkt, allerdings kommt das nicht bei allen Sorten so vor. Unter Umständen kann man diese süßlich säuerliche Note, bei der sich auch die Gewürze mit einbringe, mit dem Anfang eines Gärungsprozesses assoziieren. Es ist aber wesentlich angenehmer und auch bekannt, könnte aber für manche etwas unerwartet sein.

Fazit:

Ein bekanntes Produkt aber nun in der Dose und lange haltbar. Es sieht appetitlich aus, hat eine gute Konsistenz und ist sehr lecker. Es gibt ggf. ein paar geschmackliche Nuancen, die unterschiedlich zur alltäglichen Supermarktware sind und die Optik des Käses ist etwas dunkler als man es ggf. gewohnt ist, aber insgesamt überzeugt als Konserve. Die minimalen Unterschiede sind im Betracht der langen Haltbarkeit recht egal. Ggf. haben manche regulären Produkte sogar einen sehr ähnlichen Geschmack. Für meinen Geschmack ist diese Konserve eine klare Empfehlung.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.