Alpia Fruchtgenuss Birne-Joghurt

Alpia Fruchtgenuss Birne-Joghurt

Alpenvollmilchschokolade gefüllt mit 10% Birnenzubereitung auf 40% knuspriger Joghurtcreme #LimitedEdition

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Alpia_Fruchtgenuss_Birne-Joghurt
Alpia Fruchtgenuss Birne-Joghurt – Alpenvollmilchschokolade gefüllt mit 10% Birnenzubereitung auf 40% knuspriger Joghurtcreme #LimitedEdition

Die Zutaten: Zucker, pflanzliche Fette (Palm, Shea), Birnenzubereitung (Glukosesirup, Zucker, Feuchthaltemittel: Sorbit, Birnensaftkonzentrat, Zitronensaftkonzentrat, Stabilisator: Pektine, Säureregulator: Natriumcitrate, natürliches Aroma) Vollmilchpulver, Kakaobutter, Kakaomasse, Magermilchjoghurtpulver (4%), Sahnepulver (Milch), Birnengranulat (1,6%) (Glukosesirup, Birnenmark, färbendes Saflorkonzentrat, Säuerungsmittel: Citronensäure, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure), Emulgator: Lecithine (Soja), gezuckertes Kakaogranulat (Zucker, Kakaopulver), Haselnüsse, Mandeln, natürliches Aroma, natürliches Vanille-Aroma.

In der Packung sind 100g. Auf 100g kommen ca. 54g Zucker. Kakao: 30% mindestens in der Vollmilchschokolade.


Leicht Schokolade, eine kompakte und leicht cremige Joghurt Füllung und kleine knusprige Stücke von Birnengranulat: die neue Alpia Fruchtgenuss Birne-Joghurt Schokoladentafel. An der Schokolade duftet es leicht nach Birne und der Duft ist soweit ganz gut, zwar deutlich von der Schokolade abgefälscht, aber hat stellenweise eine angenehme Tiefe und wirkt wie eine Nachtischcreme mit einer dezenten Menge an eingelegter Birne, bzw. halt Birne wie aus Lebensmitteln.

Im Geschmack baut sich die Birne nach und nach auf. Es startet mit einem Hauch Schokolade, geht dann auf die säuerliche Note der Füllung über, anschließend kommt die Birne zusammen mit einem Hauch Schokolade und danach setzten die Aromen der Joghurtfüllung ein. Das Birnengranulat kommen leicht knuspernd hinzu, schmeckt aber anscheinend nicht direkt nach Birne oder gehört zum Geschmack, der nach und nach hinzukommt. Das erste Stück der Schokolade empfand ich vom Geschmack her etwas zu typisch für den Geschmack von Birne in Lebensmitteln, wie z.B. bei Joghurt. Es ist ein milder aber gut merklicher Geschmack. Bei weiteren Stücken schmeckte es mir schon deutlich besser und es passt zu Birne. Es ist keine frische Birne wie vom Baum, aber eine weiterverarbeitete Variante des Geschmacks aus der Birnenzubereitung. Es ist damit näher an eingelegten Birnen, was ganz gut mit der Schokolade harmoniert. Insgesamt ist die Birne aber eher mild. Durch die säuerliche Note wirkt es nicht zu süß, aber immer noch im guten Verhältnis für eine Joghurtschokolade.

Fazit:

Wenn man weiß auf welchen Geschmack man trifft, ist es lecker und durch die Joghurtfüllung leichter als pure Schokolade. Es ist eine Sorte die gut in den Herbst und Winter passt, aber genauso im Sommer überzeugen wird. Im Geschmack hätte ich mir aber zumindest in Nuancen etwas anderes vorgestellt. Insgesamt ist es aber lecker und eine Alternative zur klassischen Erdbeer-Joghurt Sorte.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.