Geistvolles Quartett

Geistvolles Quartett

Die Sorten: Kirschwasser, Cognac, Kir Royal, Grappa ; von Spezialitäten-Haus G. Schulteis

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sehen die Verpackungen aus (4 Sorten zusammen in einem Karton):

Geistvolles_quartett
Geistvolles Quartett – Die Sorten: Kirschwasser, Cognac, Kir Royal, Grappa ; von Spezialitäten-Haus G. Schulteis

Die Zutaten: Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Spirituosen (5%) (Kirschwasser, Grappa, Crème de Chassis, Weinbrand, Cognac), Alkohol, Mandel- und Haselnuss-Splitter (1,4%), Cornflakes (1,4%) (Mais, Zucker, Salz, Gerstenmalz), Laktose, Schwarze Johannisbeere-Fruchtpulver, Magermilchpulver, Natürliches Aroma, Emulgator: Sojalecithin, Natürliches Vanille-Aroma, Verdickungsmittel: Gummi- Arabicum, Glukosesirup, Überzugsmittel: Schellack.

In der Packung sind 200g, aufgeteilt auf 4x50g. Auf 100g kommen ca. 56g Zucker.


Etwas Geistvolles zum Genießen, in einer Zusammenstellung von vier verschiedenen Schokoladenkugeln, die jeweils mit einer flüssigen, alkoholischen Füllung versehen sind. Alle Kugeln haben eine angenehme Form, ein gutes Gewicht für die Größe und einen guten Biss. Die Schokolade knackt leicht, ist meist etwas dicker ausgelegt und darunter kommt eine kurz knuspernde Zuckerkruste.

Kirschwasser-Kugeln in Zartbitter-Schokolade:
Kugeln aus dunkler Schokolade. Es duftet ganz dezent nach dunkler Schokolade. Diese Sorte hat die festeste Hülle von den vier Varianten. Im Inneren findet man die flüssige Füllung. Es schmeckt nach süßer, aromatischer, eher Bonbon-hafter Kirsche, oder wie die kandierten? Kirsche von der Dekoration einer Schwarzwälder Kirsch Torte, also süß. Eine milde Alkohol Note ist mit dabei.

Cognac-Kugeln in Vollmilch-Schokolade: 
Kugeln aus Vollmilchschokolade. Die Kugeln duften nach einfacher Schokolade, eher nicht ganz stimmig. Den Duft erkennt man und z.B. manch eine Vollmilchschokoladentafel hat diese Aromen aber in Nuancen auch die einfache Saison-Ware, wobei es hier natürlich auch Geschmackssache ist. Die Füllung ist ein süßer, fruchtiger Cognac, mit gutem Geschmack und nur leichtem alkoholischem Aroma. Die Kombination ist dann doch ganz angenehm und schmeckt dank des Cognacs noch eher gut. Hier ist geschmacklich gesehen die Schokolade unter dem Niveau des Cognacs, was schade ist.

Kir Royal Kugeln: 
Kugeln aus weißer Schokolade mit einer äußeren Hülle aus Lila Überzug oder gemischter Schokolade mit Lila Farbgebung. Es duftet direkt leicht aber doch eher aromatisch fruchtig. Vom Duft her würde ich auf Beeren tippen. Im Geschmack ist es zuerst süß mit einem Kirschgeschmack wie von eingelegter konzentrierter Kirsche, dann wird es säuerlich hell-fruchtig. Beide Noten könnten auch parallel auftreten. Das säuerliche kann auch an eine säuerliche Kirsche aus einer Schwarzwälder Kirschrote erinnern, bzw. Eben die Schattenmorellen. Es Schmeckt lecker, ist mir persönlich einen Hauch zu säuerlich, hat dadurch aber auch etwas Erfrischendes. Es ist anders als erwarte, aber das fruchtig-säuerliche ist doch gut umgesetzt. Da Kir Royal mit Kirsche gemacht wird, denkt man hier auch an Kirsche, es ist aber eine eigene Note und nicht wie frische Kirsche, sondern wie eingelegt und etwas intensiver. Es kann aber auch an einen Beeren Mix erinnern. Der Geschmack ist hell und kann in der Wahrnehmung auch etwas aromatisiert wirken, oder auch wie eine Joghurt Frucht Mischung. Die weiße Schokolade pur nimmt man her nicht direkt wahr, nur ab und an die leicht cremige Art und ein paar Nuancen der typischen Noten.

Grappa-Kugeln in weißer Schokolade:
Kugeln aus weißer Schokolade. Es duftet leicht nach weißer Schokolade und man merkt am Rande eine Fruchtnote irgendwo im Hintergrund. Die Füllung hat einen interessanten Geschmack und ist gerade schwer zu beschreiben. Es schmeckt leicht und hell, aber auch gut aromatisch und hat eine helle Note, die mich an Kräuter Likör erinnert. Ist es Kräuter Likör in ganz mild oder doch eher eine balsamische Note? Ich kann es gerade nicht zuordnen. Grappa habe ich ein klein wenig anders in Erinnerung, kenne es aber auch nur aus Pralinen. Es kann schon teilweise treffen, aber ich hätte es jetzt nicht als Grappa erkannt. Abgerundet wird es von der weißen Schokolade und ist wie gesagt interessant und schmeckt auch ganz ok.

Fazit:

Eine nette Mischung, aber nicht jede Kombination ist so wie erwartet. Die Optik, Haptik und die Idee der Mischung ist sehr gut. Die Sorte Kirschwasser hat insgesamt den besten Geschmack und fühlt sich durch die etwas dickere Schokolade am besten an. Das passt. Die anderen Sorten sind ok, aber nicht perfekt. Der Cognac ist noch ganz lecker, aber die Schokolade leider nicht komplett passend dazu. Die Sorte mit Grappa hat etwa für sich, schmeckt für mich aber etwas zu Eigen. Vielleicht ist es aber auch der gewünschte und ideale Geschmack, den ich nicht kenne? Es passt, wirkt aber etwas ungewohnt. Das Kir Royal hat auch einen ganz guten Geschmack und je nachdem was genau man am Ende damit assoziiert, hat man eine leckere Praline. Für mich geht es etwas in die Noten von eingelegter Kirsche, wie man Sie in den Zwischenschichten einer Schwarzwälder Kirschtorte findet, nur intensiver. Insgesamt, je nach Erwartung, noch gut. Ich denke, die Schokolade müsste nochmal anders abgestimmt werden.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.