Leibniz Spekulatius mit Vollmilchschokolade

Leibniz Spekulatius mit Vollmilchschokolade

Mürbekeks mit Spekulatiusgewürzen und Vollmilchschokolade (48%) #LimitedEdition

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:
“Knackfrischgarantie” steht auf der Verpackung.

Leibniz_Spekulatius
Leibniz Spekulatius mit Vollmilchschokolade – Mürbekeks mit Spekulatiusgewürzen und Vollmilchschokolade (48%) #LimitedEdition

Die Zutaten: Weizenmehl, Zucker, Kakaobutter, Kakaomasse, Magermilchpulver, Palmöl, Molkenerzeugnis (Milch), Butterreinfett, Karamellzuckersirup, Glukosesirup, Milchzucker, Zimt, Emulgator: Lecithine (Soja); Salz, Backtriebmittel: Natriumcarbonate, Diphosphate; Gewürze, Aromen, Stärke (Weizen), Hühnereigelbpulver, Säuerungsmittel: Citronensäure.

In der Packung sind 125g. Auf 100g kommen ca. 39g Zucker. Ohne Zusatz von Farbstoffen, Konservierungsstoffen laut Lebensmittelrecht.


Die klassische Form der Kekse, ebenfalls eher klassisch mit Schokolade bedeckt und dazu mit einer Note von Spekulatius. Eine Limited Winter Edition der Kekse.

Es duftet dezent aber leicht weihnachtlich an der milden Schokolade vorbei. Dreht man den Keks um und hat die Kekse Seite ohne Schokolade vor Augen, kann man am Keks auch etwas deutlicher die Gewürze wahrnehmen, aber doch eigentlich nur aus der Nähe. Der Kekse sieht etwas dunkler als üblich aus.

Die Schokolade hat einen angenehmen Biss und ist leicht zergehend. Im Geschmack ist die Schokolade ganz gute Milchschokolade, vielleicht etwas süß, aber setzt dann auf den Keks um dies abzufangen. Pur wäre es mir aktuell zu süß.

Der Keks kommt knackig und knuspernd daher, hat einen hervorragenden Biss und die Schokolade lässt es nicht trocken wirken, bzw. Rundet die Konsistenz im hinteren Verlauf ab. Der Keks ist nicht ganz so süß und mildert damit deutlich die Schokolade ab. Die feine Gewürznote steht mild im Vordergrund und mischt sich mit allen Bestandteilen, sodass man Keks-teig und Schokolade nur am Rande und nur in Kombination mit einer milden Gewürznote wahrnimmt. Es trifft Spekulatius recht gut und ist facettenreich. Aktuell habe ich keinen direkten Vergleich, aber es wirkt trotz der milden Art gut würzig und angenehm gemischt. Es wird ggf. etwas milder sein als die üblichen Kekse und ist damit vermutlich milder als ggf. die ein oder andere Erwartung.

Fazit:

Es erinnert mich direkt an Weihnachten und passt dazu sehr gut. Zudem ist der Keks und die Kombination mit Schokolade sehr vertraut. Hier und da ist es etwas zu süß, aber hat zum Glück den Keks dabei. Die Gewürze im Keks sind lecker und nicht zu aufdringlich. Insgesamt eine gelungene Variante. Eine Variante mit dunkler, weniger süßer Schokolade wäre aber auch eine Idee.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.