MAGGI Guten Appetit Kartoffelcremesuppe

Maggi traditionelle Kartoffelcremesuppe

mit natürlichen Zutaten!*. Kartoffelsuppe
#maggisuppen #nemaprodukttest #vegetarisch

[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos von Nestle zur Verfügung gestellt.

Das Testpaket: 2 Sorten der MAGGI Guten Appetit Suppen:

So sieht die Verpackung aus:

Maggi_KartoffelCremesuppe
Maggi traditionelle Kartoffelcremesuppe mit natürlichen Zutaten!*. Kartoffelsuppe #maggisuppen #nemaprodukttest #vegetarisch

Die Zutaten: 36,9 % Kartoffeln, Kartoffelstärke*, Weizenmehl*, Jodsalz, Trockenmilcherzeugnis*, Zucker*, Aromen (mit Weizen), Karotten*, Hefeextrakt, Lauch*, Gewürze (Zwiebeln, Knoblauch, Kurkuma, Muskatnuss, Pfeffer, Kümmel)*, Majoran*, Sonnenblumenöl*, Mineralsalz Kalium, Säuerungsmittel Citronensäure. *natürliche Zutaten

In der Packung sind ?g. Auf 100ml kommen ca. 1,0g Zucker und 0,76g Salz. 

Die Zubereitung: Beutelinhalt mit Schneebesen in 750ml kaltes Wasser einrühren. Unter Rühren aufkochen und bei geringer Wärmezufuhr 5 Min. kochen. Gelegentlich umrühren. [Warum nicht in heißes Wasser einrühren? Nun, dabei können z.B. Klumpen entstehen, da sich das Pulver nur außen anfeuchtet und nach Innen vor Nässe abschirmt. Aber theoretisch ist es möglich, wenn es schnell gehen soll.]

Maggi_KartoffelCremesuppe2
Maggi traditionelle Kartoffelcremesuppe mit natürlichen Zutaten!*. Kartoffelsuppe #maggisuppen #nemaprodukttest #vegetarisch [rechts ein Serviervorschlag]
Im Testpaket gab es 2 Suppentüten mit Suppenpulver zum Aufkochen in 750ml Wasser. Das Pulver sieht dabei zuerst etwas überschaubar aus, reicht aber tatsächlich sehr gut für die 750ml Wasser. Damit kann man gut 3 Portionen bzw. Teller zubereiten. Auf der Rückseite der Verpackung steht noch ein Tipp zur Portionierung für Kinder.

Kartoffelsuppe 

Diese Kartoffelsuppe duftet würzig aromatisch und macht direkt Lust auf die Suppe, auch schon wenn man gerade erst das Pulver einrührt. Wer den Duft kennt, denkt bestimmt auch direkt an Maggi Würze, also die berühmten Flaschen mit dem Maggi Gewürz drin. Genau daran erinnert mich der Duft. Das steht der Kartoffelsuppe sehr gut, ist aber auch nicht ganz so typisch für eine solche Suppe.

Die Suppe ist cremig und hat eine sehr angenehme Konsistenz. Ich habe vermutlich etwas zu wenig Wasser verwendet, da ich ganz vergessen hatte das Wasser abzumessen, aber es hat auch so ganz gut funktioniert. Wie bei den meisten Kartoffelpulver-Suppen stocket es etwas, wenn man es etwas stehen lässt. Mit etwas rühren wird es dann aber wieder cremig.

Optisch sieht die Suppe sehr gut aus, zwar fehlen vielleicht ein paar grobe Stücke von Kartoffel oder Gemüse, aber für eine Tütensuppe macht es einen guten Eindruck. Man Sieht ein paar ganz kleine Stücke von Karotte und vermutlich Lauch. Der Geschmack ist doch eher ein klein wenig ungewöhnlicher und interessant. Es erinnert mich weiterhin teils zuerst an das Maggi-Gewürz, aber dann auch an Aromen wie von Kartoffelchips im Sinne von den gepufften Kartoffel-Chip Produkten, bzw. die aus Kartoffelpulver geformten, luftigen Formen. Es sind leichte Kartoffel Röstnoten und schmeckt damit richtig lecker, aber ggf. nicht so wie klassische Kartoffelsuppen.

Fazit:

Es ist mit machen Aromen nicht die klassische, ganz einfach Kartoffelsuppe, aber hat mich dennoch vom ersten Moment an gehabt. Es ist lecker. Vielleicht nicht jeden Tag, da dann doch die Frische und die typische Art einer regulären Kartoffelsuppe angenehmer wäre, aber so eine cremige Kartoffelsuppe mit würziger Note ist es doch sehr gut. Bei dieser Sorte ist nebenbei mehr Salz auf 100ml als bei der Tomatensuppe aus dem Testpaket, dennoch wirkt die Kartoffelsuppe weniger salzig. Dies könnte aber auch an der würzigen Art liegen, die dies überlagert.

Da die Suppe mit der Menge an Wasser nicht zu intensiv ist, kann man die auch sehr gut als Outdoor Gericht mitnehmen, wenn man so viel Wasser zur Verfügung hat.


[Werbung] Die vorgestellten Produkte wurden für den Produkttest kostenlos von Nestle zur Verfügung gestellt.