Griesson Soft Cake Cookie Orange

Griesson Soft Cake Cookie Orange

fruchtig gefüllt, soft; Weiches Gebäck mit Zartbitterschokoladenstückchen (7%) und Orangenfruchtfüllung aus Orangensaftkonzentrat (25%) auf Zartbitterschokolade (11,5%)

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Griesson Soft Cake Cookie Orange ; Weiches Gebäck mit Zartbitterschokoladenstückchen (7%) und Orangenfruchtfüllung aus Orangensaftkonzentrat (25%) auf Zartbitterschokolade (11,5%)

Die Zutaten: Zucker, Weizenmehl, Wasser, Kakaomasse, Palmfett, Glukosesirup, Hühnervollei, Invertzuckersirup, Hafermehl, Kakaobutter, Orangensaftkonzentrat (1,5%), Sonnenblumenöl, Backtriebmittel (Dinatriumdiphosphat, Natriumhydrogencarbonat), Glukose-Fruktose-Sirup, Butterreinfett, Feuchthaltemittel (Glycerin), Geliermittel (Pektin), Zitrusfaser, Aromen, Speisesalz, Emulgatoren (Lecithine (enthält Soja)), Säuerungsmittel (Citronensäure), Säureregulatoren (Trinatriumcitrat, Tricalciumcitrat), Zitronenschale, Magermilchpulver, färbendes Pflanzenkonzentrat aus Karotte.

In der Packung sind 180g. Auf 100g kommen ca. 41g Zucker.

Optik: Zuerst sieht es wie einfache, breite Kekse aus, mit Schokostückchen im Teig. Die Unterseite ist in Schokolade getaucht. Im Inneren ist eine Füllung zu finden.

Duft: Aus der Nähe und teils auch auf Distanz, kommt eine typische, vielleicht hier etwas mildere, Soft Cake Orangen Note au. Die Duftnote hat leichte säuerliche Einflüsse, ist aber eher aromatisch süß und etwas konzentrierter. Ab und an nimmt man eine leichte Teig Note wahr.

Konsistenz: Eher weich, aber fester als Soft Cakes und weicher als Cookies. Es ist etwas dazwischen, mehr in Richtung Cookie gehend und die Füllung ist weich. Der Überzug aus Schokolade ist ganz leicht beim abbeißen zu merken und fällt damit mehr auf, als bei anderen Kekse mit Schokoüberzug. Die Schokostücke merkt man ab und an punktuell.

Geschmack: Eine Mischung aus herb, süß und fruchtig. Es ist eine ganz leichte Teig Note, eine konzentriert helle orangen Note, süß und leicht säuerlich und dann begleitet von einer Herbe. Der Teig wird im Mund etwas cremig und überdeckt teils die Orange, wodurch diese milder ist als bei Soft Cakes. Die Herbe die hier aufkommt, ist bei Soft Cakes nicht dabei und hier doch merklich vorhanden. Das erinnert mich an manch eine Orangen Marmelade. Ab und an merkt man süße Schokolade von den Schoko-Stückchen, die Schokoladenglasur rundet etwas ab und im Nachgeschmack bleibt eine leicht fruchtige Herbe.

Fazit:

Nicht so süß und nicht so weich wie Soft Cakes, aber weicher als normale Cookies und im Inneren mit süßer Fruchtfüllung. Die Mischung passt sehr gut und es ist eine Zwischenstück von Soft Cake und Cookie. Sehr lecker.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.