Morinaga Chocoball

Morinaga Chocoball

Erdnüsse mit leckerer Schokohülle. Kyorochan, der Charakter von Chocoball, und Chocoball sollen zwei der am meisten bekannten Begriffe im japanischen Markt. #JapanImport

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

Bestellt, natürlich auf eigene Kosten, über www.nipponshop.net direkt aus Japan.

So sieht die Verpackung aus:
Was ich vergessen habe zu machen, ist die Verpackung schütteln. So wie es auf dem Bild aussieht, klingt das dann so wie der Vogel? Ein klackerndes Geräusch machen die Kugeln auf jeden Fall in der Packung.

Morinaga_Chocoball
Morinaga Chocoball ; Erdnüsse mit leckerer Schokohülle. Kyorochan, der Charakter von Chocoball, und Chocoball sollen zwei der am meisten bekannten Begriffe im japanischen Markt. #JapanImport

Die Zutaten sind mir leider nicht bekannt. Da die Snacks direkt aus Japan bestellt sind, kommen diese ohne Importaufkleber.

In der Packung sind 24g


Das hier sind Erdnüsse im Teigmantel, umhüllt von einer dünnen Schicht aus Schokolade. Die Kombination ist prinzipiell etwas bekanntes, aber hier nochmal anders umgesetzt.

Alles Zutaten wirken sehr leicht und alles wirkt milder. Man hat nur ganz dezente Aromen und nur einen ganz leichten Biss, sowie ein folgendes leichtes gefühlt der Zutaten im Mund. Ich war mir zuerst nicht mal sicher, ob es wirklich eine Nuss war, oder ein luftiges Gebäck. Nichts wirkt schwer oder gehaltvoll. Die Nuss hat ein wesentlich milderes Aroma als ich erwartet hätte.

Die Schokolade ist ganz leicht und mild im Schokoladengeschmack, bis hin zu kaum merklich, aber damit auch nicht zu süß und nur leicht abrundend. Darunter kommt eine nochmal etwas dünner wirkende Teigschicht, die gut knuspert, aber auch nicht direkt im Geschmack auftritt.

Unter dieser Schicht kommt dann eine ganze Erdnuss. Die Erdnuss wäre dann ja das was den Geschmack verleiht, so wie man es kennt, aber die Erdnuss ist ebenfalls sehr mild. Es müssten geröstete Erdnüsse sein. Im Verlauf der Aromen auf der Zunge ist es eine feine, dezent schokoladige Süße, dann kommt erstmal das Knuspern und dann kommt eine sehr dezente, fast unmerkliche Note der Erdnuss, begleitet von der leichten Süße.

Wenn man 2 oder 3 auf einmal isst, merkt man die Schokolade ein klein wenig aromatischer.

Fazit:

Erdnüsse in Teigmantel, knusprig und umhüllt von Schokolade, aber die Kombination ist nicht direkt vergleichbar mit Schokoladen-Erdnüssen, die man hier so zu kaufen bekommt. Bei den hiesigen Produkten wird man von der Schokolade mit Süße überrumpelt und die Nüsse sind kräftiger im Geschmack. Bei der Variante von Morinaga ist die Schokolade gefühlt nur minimal süß und alles wirkt viel milder, neutraler, nicht gehaltvoll und auch nur dezent schokoladig. Das schmeckt seicht, aber dennoch auch sehr lecker und das Knuspern gefällt mir gut. Ganz klar, wenn man es kräftig und süß möchte, ist das eher nichts, aber falls bei der Variante von Morinaga weniger Zucker drin sein sollte, was ich nicht nachlesen kann, wäre das eine richtig gute Alternative zum Knabbern.


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.