Teekränzchen Schwarzteemischung aromatisiert Pistazie Marzipan

Teekränzchen Schwarzteemischung aromatisiert Pistazie Marzipan

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sieht die Verpackung aus:

Teekränzchen_Schwarzteemischung_Pistazie-Marzipan
Teekränzchen Schwarzteemischung aromatisiert Pistazie Marzipan

Die Zutaten: schwarzer Tee (90%), Pistazien, Aroma, gefriere getrocknete Marzipantröpfchen (Mandeln, Zucker, Feuchthaltemittel: Invertase), Rosenblüten


Duft und Optik: Optisch ist der Tee ein schwarzer Tee, also mit getrockneten dunklen Teeblättern und darauf liegen ein paar baige, flache Stückchen, was die Rosenblüten sind, nur halt nicht mehr in Farbe, sondern getrocknet. Der Duft hat unterschiedliche Facetten und kann im allerersten Moment zwischen einer Röst-Note und einer leichten Note die wie abgestanden wirkt wechseln. Danach kommt parallel Pistazie und Marzipan auf, wobei man Marzipan vermeintlich etwas deutlicher erkennt. Der Duft ist insgesamt noch etwas unscheinbar, zeigt aber die ungefähre Ausrichtung. Marzipan wirkt im Duft süß, ist aber durch die anderen Noten herb hinterlegt.

Geschmack: Ein Schwarztee, aromatisch, aber nicht zu stark, kann aber auch im Aroma kräftig wirken und man merkt ein paar typische Marzipannoten, aber eben Tee-typisch, also nicht so wie ein Block Marzipan, sondern etwas konzentrierter, aber man nimmt es nicht stark wahr, da der Tee drüber liegt. Es ist durchaus ein Duft vorhanden, aber nicht so wie bei manch einem parfümierten Tee, sondern dezenter. Der Tee schmeckt leicht süßlich, kann aber auch bittere oder herbe Noten entwickeln. Die Rosenblätter, so als blumig Note oder ähnliches, nimmt man nicht direkt wahr.

Man merkt insgesamt, dass es kein purer Schwarztee ist und wenn man weiß, dass es Marzipan ist, kann man auch in die Richtung denken. Wie man am Text merkt, habe ich bis jetzt aber schon wieder die Pistazie vergessen und daran würde ich gar nicht denken. Evtl. Sind die Aromen in der milde so wie es sein sollte, aber daran denke würde ich nicht.

Fazit:

Es kommt ja insgesamt nur auf den Geschmack an und der ist gut und bei schwarzem Tee. Der Tee ist aromatisch und schmeckt mit. Es gibt eine leichte Süße im Tee, aber nicht so wie bei Süßen Blättern oder ähnlichen, sondern etwas passendes. Es kann auch herbe Noten und wenn man lange ziehen lässt, ordentliche bitter Noten entwickeln. Marzipan ist im Duft dezent und im Geschmack in milden Nuancen. An Pistazie habe ich gar nicht gedacht, aber die einzelnen Aromen können natürlich dennoch mit im Gesamtbild wirken und es ist auch eine Sache des Könnens, aus Tee Aromen herauszuschmecken. Besser selber probiere, als nur meine Interpretation zu nutzen :)


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.