K-Bio Nudeln aus Linsen, grünen Erbsen oder Kichererbsen

K-Bio Rote Linsen Rollini ; Penne aus grünen Erbsen ; Fusilli aus Kichererbsen

Rote Linsen Rollini aus 100% roten Linsen ; Penne aus 100% grünen Erbsen ; Fusilli aus 100% Kichererbsen. Hoher Protein- und Ballaststoffgehalt

[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.

So sehen die drei Verpackungen aus:

K-Bio_RoteLinsenRollini_Penne_Fusilli
K-Bio Rote Linsen Rollini ; Penne aus grünen Erbsen ; Fusilli aus Kichererbsen ; Rote Linsen Rollini aus 100% roten Linsen ; Penne aus 100% grünen Erbsen ; Fusilli aus 100% Kichererbsen. Hoher Protein- und Ballaststoffgehalt

Die Zutaten: (Rollini) Rote-Linsen-Mehl (100%) ; (Penne) Grüne-Erbsen-Mehl (100%) ; (Fusilli) Kichererbsenmehl (100%). Aus kontrolliert biologischem Anbau. 

Auf der Verpackung steht „Kann spuren von Gluten enthalten“, da ich mich gewundert hatte, warum nicht Glutenfrei drauf steht.

In der Packung sind 250g. Auf 100g kommen ca. 1,8g (Rollini), 2g (Penne), 1,3g (Fusilli) Zucker und <0,01g (Rollini), 0g (Penne), 0g (Fusilli) Salz. Bio. DE-ÖKO-006

Die Zubereitung: 1L Wasser zum kochen bringen und ggf. etwas Salz  (1TL) hinzugeben. Nudeln hineingeben. Zubereitungszeit: Rollini ca. 4-5 Minuten und die anderen beiden Sorten ca. 6-8 Minuten. Genaueres steht auf der jeweiligen Verpackung.


  • K-Bio Rote Linsen Rollini aus 100% roten Linsen
  • K-Bio Penne aus 100% grünen Erbsen 
  • K-Bio Fusilli aus 100% Kichererbsen

Im Bild mit Zucchini, Peperoni, Frischkäse und Oliven

K-Bio_Nudeln_Erbsen_Linsen_Kichererbsen
Serviervorschlag: K-Bio Rote Linsen Rollini ; Penne aus grünen Erbsen ; Fusilli aus Kichererbsen ; Rote Linsen Rollini aus 100% roten Linsen ; Penne aus 100% grünen Erbsen ; Fusilli aus 100% Kichererbsen. Hoher Protein- und Ballaststoffgehalt

Erzeugnis aus Kichererbsen. Erzeugnis aus grünen Erbsen. Erzeugnis aus roten Linsen. Wie genau die Nudeln nur aus 100% der Grundzutat hergestellt werden, weiß ich nicht. Ich kenne Nudeln nur in einer Kombination aus Grundzutat, Wasser und ggf. Öl. Bei Teigwaren steht aber ggf. auch nur Grieß oder Weizen drauf, aber Wasser müsste eigentlich immer mit dabei sein :) 

Alle Arten der Nudeln haben einen gewissen Eigenduft der Zutaten und auch einen leichten entsprechenden Geschmack, aber beides doch recht mild. Der Geschmack ist einen Hauch milder als der Duft und so merkt man fast nicht, dass es keine Nudeln aus Teig sind.

Ich habe inzwischen alle drei Varianten probiert und bin insgesamt wirklich positiv gestimmt. Alle drei Sorten lassen sich gut zubereiten und wirken dabei einfach in der Handhabung und verhalten sich auch überwiegend so wie vergleichsweise die Teigwaren. Im Endergebnis schmecken mir die Varianten aus Linsen und Erbsen sogar besser als herkömmliche Teigwaren, aber sind natürlich insgesamt doch etwas anderes und somit Geschmackssache. Die Nudeln lassen sich alle wunderbar kochen und verkochen nicht direkt, zumindest habe ich dies nicht aus Versehen hinbekommen.

Bei allen Sorten merkt man jeweils die Erbsen oder eben Linsen im Duft und Geschmack, aber erstaunlicherweise nur mild und im Geschmack sogar am wenigsten. Eine gewisse Eigenart haben die Nudeln dennoch. Nimmt man nun aber weitere Zutaten dazu, da man ja Nudeln meist nicht trocken isst, merkt man davon nicht mehr so viel. Die Festigkeit und gewisse Aromen, sowie eine gefühlt gute Bekömmlichkeit machen aber einen ziemlich guten Eindruck. Für mich persönlich sind lediglich die Nudeln aus Kichererbsen einen Hauch unharmonischer im Eigengeschmack und sind für mich damit ein klein wenig anstrengender als die anderen Sorten. Letzteres liegt aber nicht an der Marke, sondern allgemein an der Zutat, da ich dies auch schon bei anderen Herstellern so hatte und auch andere Personen dies so empfunden haben.

Man kann sich den Geschmack vorher eher nur schwer vorstellen, da die puren Zutaten stärker schmecken würden. Als Nudeln ist es quasi der reguläre Geschmack aber um ein vielfaches milder, zumindest wirkt es für mich milder. 

Die Form der Rollini ist allerdings ggf. auch noch etwas im positiven Essgefühl vertreten. Penne und Fusilli gehören nicht zu meinen Lieblingsformen bei Nudeln und sind generell etwas anstrengender. 

Eine Rezept Idee fürs schnelle Essen:
125g Nudeln, 1 Zucchini, Gewürzlake von eingelegten Gurken, etwas Öl, 1-2 eingelegte rote Peperoni mit Frischkäsefüllung (da war auch eine schwarze Olive dabei), Prise Kräutersalz.

Die Zucchini in der Gewürzlake leicht garen, also nicht zu Brei kochen und parallel die Nudeln zubereiten. Danach die Nudeln in etwas Öl schwenken und die Peperoni kleingeschnitten hinzugeben. Das Ganze wird dann mit der Zucchini angerichtet und ich geben dann noch etwas Kräutersalz drüber. Das geht schnell, ist einfach und schmeckt gut. Wer mag kann noch etwas Fetakäse verwenden.

Fazit:

Im Geschmack sind die Nudeln angenehm und gefallen mir sogar besser als übliche Nudeln. Auch die Konsistenz ist sehr angenehm. Alle drei Sorten finde ich sehr gut, allerdings sind die Nudeln aus Kichererbsen manchmal etwas anstrengend in Gewissen Noten und so geht es nicht nur mir bei Nudeln aus Kichererbsen, aber dennoch schmeckt es. Mein Favorit sind die Nudeln aus roten Linsen in der gedrehten Form.

Preislich sind diese Varianten für Nudeln etwas gehoben und deutlich teurer als einfache Teigware. Ggf. lohnt sich das selber Herstellern von solchen Nudeln. 

Ich werde überwiegend auf die Nudeln aus roten Linsen umsteigen. 


[Werbung] Das vorgestellte Produkt / die Produkte wurden für den Beitrag / den Produkttest regulär im Handel erworben. Die Inhalte des Beitrags wurden anhand eines vorliegenden Produktes zusammengestellt und sind nicht durch dritte beeinflusst.